Spitze im Westen

Ein starkes Zeichen in schwierigen Zeiten

Ein starkes Zeichen in schwierigen Zeiten

Besonders in diesen Zeiten gilt es, Geschlossenheit zu zeigen und dort zu helfen, wo Hilfe dringend benötigt wird. Das dachte sich auch die Firma ene't. Als Kooperationspartner des Berufskolleg Wirtschaft Geilenkirchen unterstützt das Hückelhovener Unternehmen die Bildungseinrichtung bereits seit zwei Jahren.

Helga Kockerols-Eßer freut sich als Leiterin Personal und Finanzen von ene't dem Berufskolleg eine Sachspende überreichen zu können. Stühle, Tische sowie EDV-Equipment wechselten unlängst die Besitzer und stehen der Geilenkirchener Bildungseinrichtung ab sofort zur Verfügung. Während die Stühle und Tische aufgrund der Corona-Pandemie noch nicht wirklich im Einsatz sind, kann die Hardware für das Homeschooling der Jugendlichen und jungen Erwachsenen verwendet werden. "Wir sind sehr zufrieden über die Entwicklung unserer Kooperation und wollten diese Zusammenarbeit mit unserer Spende dokumentieren", so Helga Kockerols-Eßer.Die Kooperation zwischen dem Hückelhovener Unternehmen und dem Berufskolleg Wirtschaft läuft auf verschiedenen Ebenen ab. So können Schülerinnen und Schüler am Berufskolleg Kenntnisse aus Informatik, Mathematik und Betriebswirtschaftslehre erwerben und diese dann auch direkt in der Praxis anwenden. Und genau an dieser Stelle kommt ene't ins Spiel. Denn die Jugendlichen und jungen Erwachsenen haben die Möglichkeit, bei ene't ein Praktikum zu absolvieren und in IT-Berufe hineinzuschnuppern. "Diese Praktikumsbewerbungen genießen bei uns Priorität und wir sind sehr zufrieden über die Resonanz aus dem Kreis der Schülerinnen und Schüler", so Kockerols-Eßer.

Auch Schulleiterin Gabriele Kaspers und die Bereichsleiterin für die Gymnasiale Oberstufe, Petra Pascher, sind von der Zusammenarbeit sehr angetan. "Wir erhalten von ene't noch mehr Unterstützung. So werden unseren Schülerinnen und Schülern Bewerbungstrainings ermöglicht und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens kommen hier nach Geilenkirchen, um berufliche Orientierung zu bieten und IT-Berufe vorzustellen", so Gabriele Kaspers. "Wir möchten die jungen Menschen hier in der Region halten und ihnen Berufsperspektiven aufzeigen, die es sonst eher in Großstädten wie Düsseldorf oder Köln gibt", ergänzt Petra Pascher.

Mit der Spende von ene't soll dieses Unterfangen noch ein bisschen beschleunigt werden. Ein Gewinn für alle Seiten in diesen schwierigen Zeiten.

Diesen Beitrag teilen